Kraultechnik – Wasserlage, maximale Streckung

Kraulschwimmen, Kraultechnik, Wasserlage, Kipplage, maximale Streckung, Rotation, Triathlon, Kraul schwimmen
Kraultechnik: Gute Wasserlage mit der notwendigen Streckung und der daraus resultierenden Rotation (sprich: Kipplage).

Kraultechnik: Seitansicht unter Wasser. Gute Wasserlage auf einer horizontalen Ebene knapp unter der Wasseroberfläche. Mit maximaler Streckung und der daraus resultierenden Rotation (sprich: Kipplage). Bewegungsausrichtung nach vorn. So sollte es die meiste Zeit über aussehen, wenn du schneller Kraul schwimmen willst (bei FQT, Front-Quadrant-Technik). Streckphase unmittelbar vor dem Wasserfassen. Das ist DIE Grundhaltung im Kraulschwimmen (FQT).

(c) Vera Bleeke. Alle Rechte vorbehalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.